IBM730T

Das IBM Thinkpad 730T war die konsequente Weiterentwicklung des Thinkpad 750P. Hier wurde ganz konsequent auf Tastatur, Maus etc verzichtet, zwei Batteriepacks installiert, sowie eine PCMCIA Festplatte  eingebaut.
Es hatte ein Mono Display und war auf lange Laufzeit ausgerichtet.
 Auch die Plattenkapazität von 115 MB mit einem zweiten Steckplatz für weitere 115MB war für die DOS Systeme mit  WIN 3.1 ausreichend und sehr leicht.

Technische Daten:

Typenbezeichnung 2524,
Prozessor Intel 80486SLC, 25 MHz
4 MB Hauptspeicher, erweiterbar auf 12 MB
1x 1,44 MB Diskettenlaufwerk ext.
LCD Mono Bildschirm VGA
PCMCIA Festplatte 115 MB
 Gewicht 2,6 Kg
Datum 1994

Gespendet 2010 an das Computermuseum der FH Kiel

Gespendet 2012 an den Computer Club Göttingen

[Home] [Vorläufer] [IBM PCs] [Notebooks] [PCRadio] [N33SX] [IBM L40SX] [CL57SX] [TP700C] [TP350C] [TP750P] [TP360Cs] [IBM730T] [TP360PE] [TP750Cs] [TP701] [TP755CDV] [TP760ED] [TP770] [Transnote] [X21] [Dockingstationen] [Nicht IBM PCs] [PDAs] [Eingabegeräte]