Ultra

Longines Ultra-Quartz
Front

longines_logo

Longines Ultra-Quartz
Innen

Lon05UltraI

Lon05

Longines Ultra-Quartz
hinten

Dieses Longines 6512 Werk wurde während des Projektes Beta 21 entwickelt. Longines sagt, man wollte keine Abhängigkeit von großen Elektronik Konzernen und hat sich deshalb entschieden, eine diskrete Elektronik (14  Transistoren,19 Widerstände und 7 Kondensatoren) selbst zu bauen, anstatt eine integrierte Schaltung zu benutzen. Ein sicher sehr kostspieliges Verfahren. Auch ein Steppermotor stand noch nicht zur Verfügung, er wurde ebenfalls selbst entwickelt. Beschriftet Front: ”Longines, Ultra-Quartz”, hinten: “Longines, Ultra-Quartz, 16, 106960, Stainless Steel”, innen: ”6512, Longines Swiss, Eight  8 Jewels, Unadjusted, 31594380”. Kalender zwischen 4 und 5. Dies ist eine der wenigen noch funktionstüchtigen Ultras, die weltweit erste und einzige Kybernetische Armbanduhr, Stückzahl ca. 2000.

This Longines 6512 movement was developed during the Project Beta21. Longines states, they did not want to be dependant on big electronic companies, so they decided to use a self developed  discrete (14 Transistors, 19 Resistors and 7 Capacitors) electronic instead of an integrated circuit, a surely expensive process. Also a stepping motor was not available at that time, so they developed one themselves. Signed front: ”Longines, Ultra-Quartz”, back: “Longines, Ultra-Quartz, 16, 106960, Stainless Steel”, inside: ”6512, Longines Swiss, Eight 8 Jewels, Unadjusted,  31594380”. Calendar between 4 and 5. This is one of the very few still working Ultras, the worldwide first and only cybernetic watch, appr. 2000 pieces produced.

[Uhren] [Hersteller] [Art] [Impressum]